Designtheorie

264.051 VO 2,0h

Myto Chair, Konstantin Grcic
Weil Objekt- und Produktdesign weit über das zu gestaltende "Ding" hinausgeht, bietet die Vorlesung die Möglichkeit, Design eingebettet in Kultur- und Konsumgeschichte zu beleuchten. Anhand unterschiedlicher Aspekte der Designgeschichte des 20.Jahrhunderts werden theoretische Grundlagen geboten, die den Studierenden eine kritische Betrachtungsweise von Entwürfen, Objekten und Produktionsprozessen vermitteln.

Die Auseinandersetzung mit Gegenständen und deren medialer Orchestrierung in Magazinen, im Kino wie in Werbefilmen, erweitert das Spektrum zur Analyse unserer materiellen Kultur. Ein Vorlesungsblock wird der Beziehung zwischen Design und Automation und der damit einhergehenden Entwicklung von Spezialgeräten und Alltagshilfen gewidmet.

Themenschwerpunkte

  • Was ist Design? I: Die guten Dinge
  • Was ist Design? II: Wild Things – anonym, alltäglich, banal?
  • Materialmacht I
  • Materialmacht II
  • Trash & Treasure I
  • Trash & Treasure II

Modul, Pflichtfächer


Modul, Wahlfächer


Betreuung

  • Martina Fineder
  • Thomas Geisler