Ausstellung „eero_plastic“

Modul Objekt und Produktdesign 2008

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Objekt- und Produktdesign“ der Fakultät für Archi­tektur und Raumplanung der TU Wien entwerfen rund 20 Architekturstudierende den Kör­per unterstützende Objekte aus Kunststoffschalen im Sommersemester 2008. Dabei gilt es, Objekte zu entwickeln, die sich intensiv mit dem Thema Ergonomie befassen und die aktuel­len Möglichkeiten des Werkstoffs „Kunststoff“ ausreizen. Als Anregung für diese Auf­gaben­stellung dienten die Kunststoffmöbel der 1960er Jahre von Designern wie Eero Aarino (= Ti­eleber der Ausstellung „eero_plastic“), Joe Colombo und Verner Panton.







Wesentliches Gestaltungskriterium ist das maßgeschneiderte, auf die jeweils spezifischen Bedürfnisse der NutzerInnen zugeschnittene Design. Die Objekte wurden für unterschied­lichste Situationen und Raumstimmungen entwickelt. Der Entwicklungsprozess führte von ersten Entwurfszeichnungen und Collagen über ergonomische Studien und den Bau von Modellen bis zur eigenhändigen Anfertigung eines Prototyps.

Die Prototypen werden im Maßstab 1:1 in Kunststoff als Schalenkonstruktionen realisiert. Dabei wird dem zeitgemäßen und ökologischen Einsatz des Materials besonderes Augen­merk geschenkt.

Das Zumtobel Lichtforum Wien bietet den Studierenden die Möglichkeit, ihre Arbeiten sowohl einer interessierten Fachöffentlichkeit als auch einem breiteren, an Design interessierten Pu­blikum vorzustellen.

Vernissage

Mittwoch, 25.06.2008, 19 Uhr

Begrüßung und Eröffnung
DI Gudrun Schach, Zumtobel Lichtforum Wien

 

Einleitung
Univ. Prof. Christian Kern, Abteilung für dreidimensionales Gestalten und Modellbau

Vortrag

Chieh-shu Tzou, Architektur- und Designbüro „ten.two“

Preisverleihung durch Ass.Prof. Dipl.Ing. Dr.techn. Anton Kottbauer & Ass.Prof. Mag.Art Fridolin Welte

Ausstellungsdauer

26. Juni – 11. Juli 2008

Ausstellungsort

Zumtobel Lichtforum Wien
Jasomirgottstr. 3-5, 1010 Wien